„Nur wer sich selbst führen kann, kann auch andere führen“
Pater Anselm Grün

Unser Arbeitsalltag ist geprägt von ständiger Erreichbarkeit, Dauerbelastung und Stress. Entschleunigung und Achtsamkeit sollen helfen, die Balance zu finden, die durch die ständige Erreichbarkeit  im Beruf aber auch privat gefährdet ist. Achtsamkeit (Mindfulness) ist ein Megatrend geworden sie soll helfen, zu mehr Klarheit und Gelassenheit zu kommen, wird zum von Kritikern entweder als Mittel zur weiteren Selbstoptimierung interpretiert oder als „Esoterischer Klimbim“ abgetan. Beides wird diesem Thema nicht gerecht. Achtsamkeit ist das Gegenteil einer aktiven Suche nach mehr Energie oder Gelassenheit – Es ist die Fähigkeit, loslassen zu können und eine offene Wahrnehmung zu behalten, auch in stressigen Momenten. Achtsamkeit hat nichts mit Wellness zu tun. Es geht darum aufmerksam zu sein, was gerade geschieht, ohne es sofort zu bewerten.

Achtsamkeit ist deshalb eher eine Kompetenz als ein psychischer Momentzustand. Es ist eine Haltung, die eine bessere Selbststeuerung und einen vertrauensvolleren Umgang mit anderen ermöglicht. Dadurch entstehen Freiräume, in denen sich Kreativität, gemeinsames Verständnis und Teamgeist verbessern kann. Achtsamkeit ist eine wesentliche Kompetenz, insbesondere für Menschen, die Verantwortung für andere Menschen tragen.

Inhalt des Seminars

  • Was ist Achtsamkeit (Theorie und Übungen)
  • Achtsamkeit und Leadership
  • Wie entwickle und trainiere ich Achtsamkeit
  • Achtsamkeit im Alltag und im Büro

Termine in 2020: aktuell noch in Planung.
Das Seminar kann auch als Inhouse-Format gebucht werden.