Worum es geht.

 Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum. In diesem Raum haben wir die Freiheit und die Macht, unsere Reaktion zu wählen.

Viktor Frankl

Wir leben in einer Welt der Vielfalt und voller Möglichkeiten. Gleichzeitig wird die Welt komplexer und schnelllebiger, die Informationsvielfalt ist kaum zu durchschauen.  Wenn wir hier den Überblick verlieren, kann dies zu Unsicherheit und sogar Stress führen. Wenn die Unsicherheit größer wird, greifen wir auf unsere Vorstellungen und gelernten Verhaltensmuster zurück. Wir reagieren dann, insbesondere unter Stress, automatisch. Oft sind wir uns der Impulse, die unser Verhalten und unsere Emotionen auslösen dabei nicht bewusst, da sie von unserem Unterbewusstsein, gelernten Verhaltensweisen und Emotionen gesteuert werden. Emotional souveränes Handeln setzt die Kenntnis über diese Wirkungsmechanismen voraus. Das Bewusstsein um die eigenen Emotionen, ob sozial erlernt oder in der eigenen Persönlichkeit begründet, verschafft uns zusätzliche Handlungsspielräume, erlaubt uns gelernte Muster zu durchbrechen. Wir können unsere Leben aktiver, zufriedener und damit letzlich gesünder und glücklicher gestalten. Wir haben die Freiheit und die Macht, unsere Reaktionen zu wählen.